Übergewicht und Covid-19

15.04.2020

Übergewicht erhöht das Risiko für schwere Covid- Verläufe

Übergewicht ist neben hohem Alter und Vorerkrankungen ein weiterer Risikofaktor für einen schweren Covid- Verlauf. Stark übergewichtige PatientInnen (BMI > 30) mit Covid- 19 müssen häufiger ins Krankehnhaus als schlanke Erkrankte. Weiters beschreiben IntensivmedizinerInnen, dass die Krankheit bei Übergewichtigen öfters schwerer verläuft, weswegen die Betroffenen auch häufiger intensivmedizinisch betreut werden müssen.

Wieso Übergewicht das Risiko für schwere Covidverläufe erhöht, kann laut IntensivmedizinerInnen mehrere Gründe haben:

  • Personen mit Adipositas (starkes Übergewicht, BMI >30) leiden oft an Begleiterkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck. Diese Vorerkrankungen könnten den schweren Verlauf begünstigen.
  • Ein weiterer Zusammenhang wird dahingehend gesehen, dass das übermäßige Bauchfett, chronische Entzündungsprozesse verursacht. Kommt nun das Virus dazu, kann es sein, dass es zu einer überschießenden Entzündungsreaktion kommt und das System kippt.
  • Weiters gestaltet sich die Behandlung bei stark übergewichtigen Erkrankten oft schwieriger, als bei Normalgewichtigen. So kann das Übergewicht beispielweise eine künstliche Beatmung erschweren.

Darum sollten Personen mit Übergewicht, ganz besonders auf die empfohlenen Hygienemaßnahmen achten.

Außerdem ist es gerade jetzt wichtig sich gesund zu ernähren bzw. Gewicht zu reduzieren. Fastenkuren, Nulldiäten, oder andere Crashdiäten sind nicht empfehlenswert!!!

Ich helfe dir gerne, dein Gewicht gesund und nachhaltig zu reduzieren! Nutze jetzt das Angebot meiner Online-Beratungen!

Melde dich einfach telefonisch oder per Mail und ich informiere dich kostenlos welche Möglichkeiten der Gewichtsreduktion ich anbiete.

Ich freue mich, von dir zu hören!


Quelle: Kleine Zeitung 15.4.2020 Seite 8

Bildquelle: pixabay.com